Gemeinde Glatten

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Chronik eines Dorfes im Schwarzwald

Die erste urkundliche Erwähnung der Gemeinde Böffingen fällt zwar in das Jahr 1281 allerdings wurden erste Funde schon aus der Hallstattzeit (800 - 5 v.Chr.) auf dem Bellenstein gefunden.

Kirche Böffingen
Kirche Böffingen

Auch aus der Römerzeit sind Spuren im Bellenstein ersichtlich. Möglich ist dass schon die Römer den Tuffstein abgebaut haben, der im Bereich Bellenstein vorhanden ist. Im Hochmittelalter im 11. und 12. Jhd. hatte des Kloster Stein a.Rhein umfangreiche Besitzungen sowohl in Böffingen als auch in Neuneck. 

Um die Sammlung der Geschichte der Ortschaft Böffingen hat sich Herr Eugen Grässler, Böffingen verdient gemacht. Er hat die sog. Böffinger Briefe herausgegeben, die sicher für manchen Geschichtsforscher zukünftig wichtige Erkenntnisse bei seinen Forschungen liefern werden. Herr Grässler hat hierbei Wert auf den Alltag der Menschen gelegt, die in Böffingen beheimatet waren.

Chronologische Übersicht                                    

1281

erste urkundliche Erwähnung

1395

Böffingen fällt an die Herren von Neuneck                                                 

1842

Erneuerung der Kirche von Böffingen

1974

Eingemeindung in die Gemeinde Glatten