Gemeinde Glatten

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Glatten im Wandel

Was ist Sinn und Zweck der Untersuchung?

Die Themen Digitalisierung und erneuerbare Energien werden maßgeblich unsere Zukunft in Glatten prägen. Ich möchte in der Zukunft sicherstellen, dass Sie, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger möglichst umweltfreundlich und bezahlbar Energie und Informationstechnologie nutzen können.“ (Bürgermeister Tore-Derek Pfeifer)



In der Untersuchung geht es um folgende Themen:

  1. Zukunftsorientierte und unabhängige Energieversorgungslösungen

  2. Zukunftsorientierte und leistungsstarke Informationstechnologie

  3. Reduzierung der Energiekosten und des Energieverbrauchs für die Einwohnerinnen und Einwohner im Quartier

  4. Reduzierung der CO2-Emissionen im Quartier

  5. Anpassung von Glatten an den Klimawandel

  6. Infrastruktur für eine zukunftsorientierte Mobilität

 

Konkret sollen folgende Fragen beantworten werden:

  1. Ist eine technische und wirtschaftliche Machbarkeit für ein Nahwärmenetz in Kombination mit einem Glasfasernetz realisierbar?

  2. Welche Möglichkeiten haben Sie als Gebäudeeigentümer ihr Gebäude zukunftsfähig zu machen z.B. Heizungs- und Gebäudemodernisierung, Glasfaseranschluss etc.

  3. Wirkt sich der Wandel des Verkehrssektors hin zur Elektromobilität auf Sie aus?

  4. Wie können wir uns dem sich wandelnden Klima und den damit einhergehenden Herausforderungen anpassen?



Das Untersuchungsgebiet

Das Untersuchungsgebiet umfasst, bis auf wenige Gebäude (Neubaugebiet), ganz Glatten.



Was haben Sie davon?

  1. Kostenlose Bürgerinformationsveranstaltung mit den Themen Nahwärme- und Glasfasernetz in Glatten, inkl. Probefahrt in modernen Elektroautos

  2. Kostenlose Informationsmaterialien über die Themen Gebäudedämmung, Glasfaseranschluss und Nahwärme

  3. Erste Orientierungsberatungen bei anstehenden Sanierungsmaßnahmen an Ihrem Gebäude

  4. Aufzeigen der Möglichkeiten zur Erfüllung des Erneuerbare-Wärme-Gesetzes bei einem anstehenden Heizungstausch

 

Ihre Teilnahme wird belohnt!

Für die Untersuchung ist es besonders wichtig, dass wir Informationen über den Sanierungszustand der Gebäude und der momentanen Strom- und Wärmeversorgung erhalten. Nur dann bekommt die Untersuchung auch die notwendige Aussagekraft. Die Teilnahme an der Befragung lohnt sich: Unter allen Einsendungen verlosen wir 20 kostenlose Wärmebilder Ihres Gebäudes im Wert von 100,00 €*!

Deshalb bitten wir Sie folgenden Fragebogen auf Ihrem Rechner zu speichern, dort auszufüllen und bis zum 04.05.2018 an endura kommunal zurück zu schicken (siehe Ansprechpartner). Wahlweise können Sie die Fragebögen auch in den Briefkasten des Rathauses einwerfen. Wir freuen uns auf Ihren aktiven Beitrag, denn nur gemeinsam mit Ihnen kann die Zukunft der Gemeinde Glatten erfolgreich gestaltet werden.

 

Die Abgabe des Fragebogens ist freiwillig. Wir bestätigen Ihnen, dass die abgefragten Daten anonymisiert und ausschließlich im Rahmen der Erstellung der Machbarkeitsstudie in Glatten, sowie für mögliche daraus entstehende Maßnahmen (Entwicklung Wärmenetz bzw. Glasfasernetz, Sanierungsbeispiele usw.) verwendet werden. Eine weitere Verwendung der Daten ist auch seitens des Auftraggebers, der Gemeinde Glatten, nicht zulässig.

*Die Wärmebilder werden im Winter aufgenommen, da hier die Temperaturdifferenz zwischen beheiztem Innen- und frostigem Außenraum am größten ist.

 

Informationen und Beratung

Wir möchten Sie einladen, sich aktiv an der Erstellung dieser Machbarkeitsstudie zu beteiligen. Im Auftrag der Gemeinde Glatten ist endura kommunal als Konzeptersteller Ihr Hauptansprechpartner.

Sollten Sie Rückfragen beim Ausfüllen des Fragebogens haben, zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren.



Ansprechpartner



Lena Klietz

endura kommunal GmbH

Tel. 0761 / 3869098-15

E-Mail: Lena.Klietz@endura-kommunal.de



Anschrift:

Solar Info Center

Emmy-Noether-Str. 2

79110 Freiburg