Gemeinde Glatten

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Bericht aus der Sitzung des Gemeinderates

Fortschreibung des Straßenbauprogramms für die Jahre 2019 - 2022


In gewohnter Weise beriet der Gemeinderat über die von Herrn Autenrieth vom Gemeindeverwaltungsverband Dornstetten und der Gemeindeverwaltung Glatten ausgearbeitete Fortschreibung des Straßenbauprogramms. Einige Punkte des Maßnahmenplans mussten entweder verschoben oder gestrichen werden, da diese entweder den Haushalt für das kommende Jahr zu sehr belasten würden oder sich der jeweilige Sachverhalt verändert hat und eine Dringlichkeit der Umsetzung nicht mehr besteht.

Der Gemeinderat hat beschlossen, folgende Maßnahmen in 2019 in den Haushaltsplan aufzunehmen:


1) Insgesamt Ausgaben in Höhe von 115.000 € für Schachtabdeckungen und die Ausbesserung kleinerer Schadstellen
2) Erneuerung der oberen Zufahrt und Weg beim Friedhof in Glatten inklusive der Erneuerung der Sandsteinmauer für ca. 75.000 €
3) Sanierung des Weges beim Bellenstein ( ca. 48.800 € ) und Verlängerung des dortigen Regenwasserkanals (ca. 22.000 €) in Form eines Ergänzungsauftrags an die hier bereits tätig gewordene Fa. Rath, was günstiger ausfiele, als eine Neuausschreibung.
4) Arbeiten beim Kanal Böffinger Straße/ Glattener Straße aufgrund starker Kalkablagerungen im Abflussquerschnitt ( 55.000 € )
5) Komplettsanierung des Weges zum Hochbehälter Neuneck, ab dem Hochbehälter punktuelle Sanierung ( 45.000 € )
6) Grundlegende Instandsetzung bei der Ziegelackerstraße vom Ort bis zur ehemaligen Rutschung ( Insges: 102.000 €)
7) Dorfplatzneugestaltung und Wehrgasse Neuneck für insges. ca. 368.000 €. Dieser Kostenansatz stellt eine erste Schätzung dar, da erst das hier angestrebte Wettbewerbsverfahren genauere Anhaltspunkte, insbesondere zur Ausgestaltung liefern wird.
8) Punktuelle Sanierung des Waldweges beim Hochbehälter Steige – Steinbruch ( 40.000 € )
9) Erneuerung der Grundablassleitung und Drainage entlang der Grundstücksgrenze zum Abfangen von Schichtwasser an der Griesquelle für 90.000 €.




Bericht zur Schulsituation der Grundschule Glatten im Schuljahr 2018/2019


Herr Bürgermeister Pfeifer gab einen kurzen Bericht über die derzeitige Situation der Grundschule in Glatten. Im Schuljahr 2018/2019 werden 75 Schüler in die Grundschule in Glatten gehen. Der Klassendurchschnitt liegt bei 18,7 Kinder pro Klasse. Damit sind die Klassen nicht zu groß und eine geeignete Jahrgangs-Durchmischung kann fortgeführt werden.
Im neuen Schuljahr wird es 20 Schulanfänger/Innen geben. Hinsichtlich der Nationalität sind von den 75 Schülerinnen und Schülern 70 deutscher, 1 rumänischer, 3 syrischer und 1 irakischer Staatsangehörigkeit.
64 Schülerinnen und Schüler sind aus Glatten, 4 aus Böffingen, 5 aus Neuneck, 1 aus Dürrenmettstetten und 1 aus Freudenstadt – Wittlensweiler.

Die Kernzeitbetreuung wird sehr gut angenommen.


Bericht zur Schulsituation der Brüder-Grimm-Schule ( Schule für Sprachbehinderte im Landkreis Freudenstadt ) in Glatten im Schuljahr 2018/2019


Frau Berkowitz, neue Schulleiterin der Brüder-Grimm-Schule, berichtete über die aktuelle Schulsituation. Zuvor stellte sie sich dem Gremium vor.
Die Brüder-Grimm-Schule hat im Landkreis Freudenstadt einen großen Stellenwert. Sie sei als „Durchgangsschule“ zu betrachten, wo Schülerinnen und Schüler aus dem gesamten Landkreis, je nach Förderbedarf, vertreten sind. Der Begriff Durchgangsschule sei gewählt, da das Bestreben vorherrscht, die Schülerinnen und Schüler zumeist nicht von ihrer Stammschule zu trennen. Erst wenn ein dortiger Verbleib nicht sinnvoll ist, werden separate Anträge gestellt. Es ist im Nachgang aber auch möglich, dass ein Kind bspw. 1-2 Jahre danach wieder auf die ursprünglich besuchte Schule wechselt.
Zum Stichtag 22.10.2018 beträgt die Schülerzahl 73 Kinder, verteilt auf 7 Klassen.
Die Schule hat 15 Lehrkräfte, wovon 3 eine Ausbildung zum/zur Sonderschullehrer/in anstreben. Außerdem gibt es 1 pädagogische Fachkraft, 4 Lehrbeauftragte, 6 Lesepatinnen und 1 Praktikantin.
Die Schülerinnen und Schüler schätzen die Lesepatinnen sehr, da diese für sie auch als Vertrauensperson fungieren.
Neu sind Sprachfördergruppen in Horb-Stadt und Nordstetten. 2 Lehrkräfte geben regelmäßig Sprachförderung im Sprachheilkindergarten in Dornstetten.
Herr Bürgermeister Pfeifer bedankt sich für den Vortrag und wünscht Frau Berkowitz viel Erfolg und Freude im neuen Amt.


Bestellung des Gemeindewahlausschusses zur Kommunalwahl 2019


Der Gemeinderat wählte die Vorsitzende und den Stellvertreter in den Gemeindewahlausschuss für die Kommunalwahl am 26.05.2019. Um den Wahlausschuss gleich komplett zu bestellen hatte die Verwaltung den vollständigen Gemeindewahlausschuss zur Übersicht vorgelegt.


Vergabe eines technischen Organisationsgutachtens der Gemeinde Glatten für die Wasserversorgung, Erstellung eines Jahresarbeitsplans, sowie einer Personalbedarfsberechnung

Da beim Personalbestand der Gemeinde Glatten ab 2019 durch Renteneintritte Veränderungen eintreten und die Betreuung der Versorgungseinrichtungen sichergestellt bleiben muss, gilt es vorab zu agieren. In diesem Zuge stimmte der Gemeinderat im Rahmen der Wasserversorgung der Erstellung eines Jahresarbeitsplans, sowie einer Personalbedarfsberechnung zur Angebotssumme in Höhe von 7.200 € netto durch die Schwarzwaldwasser GmbH zu. Ziel soll es hierbei sein, Möglichkeiten weiterer kommunaler Kooperationen zu untersuchen. Weiterhin soll aber auch das bestehende Personal der Gemeinde Glatten, durch entsprechende Weiterbildungsmaßnahmen befähigt werden, das benötigte Know-How vorzuweisen.


Bekanntgabe nichtöffentlicher Gemeinderatsbeschlüsse


- Der Gemeinderat stimmte der Anstellung von Frau Elisabeth Benner zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Beamtin im gehobenen Verwaltungsdienst in Teilzeit zu.